Home
Elbschule
 

Seiteninhalt

Aktuelles zum Schulausfall wegen des Coronavirus'

Stand: 26.03.2020, 17:36 Uhr

Auch in der unterrichtsfreien Zeit kann es aufgrund der Weiterentwicklung des Infektionsgeschehens notwendig werden, dass für Eltern in bedeutenden Bereichen der systemrelevanten Infrastruktur eine Notbetreuung für deren schulpflichtige Kinder (5. und 6. Klasse) gewährleistet ist. Dazu sollen Eltern bitte den jeweiligen Notbetreuungsbedarf bei der Schule bis zum Vortag 12.00 Uhr mitteilen, damit wir als Schule entsprechende Vorkehrungen treffen können.  

Hierfür wenden sich die Eltern per E-Mail (claudia.siebert@esg-netz.de) oder per Telefon (04124-930580) an die Schulleitung.

Stand: 20.03.2020, 16:20 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

Aufgrund der besonderen Situation und der dynamischen Entwicklung können auch für die Kalenderwochen 13-16 (23.03.-19.04.2020) Kinder der Jahrgangsstufen 1-6 in die Notbetreuung gegeben werden. Erforderlich ist, dass beide Elternteile in einem der systemrelevanten Bereiche tätig oder alleinerziehend sind. Eine Ausnahmeregelung gilt für Beschäftige im Bereich der medizinischen-pflegerischen Versorgung, bei denen es für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ausreicht, wenn beide Elternteile berufstätig sind und ein Elternteil des Kindes in einer Gesundheits- oder Pflegeeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist. Dafür melden die Eltern bis zum 25. März 2020 die entsprechenden Bedarfe bei der Schule an.

Für die Elbschule gilt: Das Büro ist täglich von 07.00-13.00 Uhr besetzt, die Notbetreuung findet von 08.00-13.00 Uhr statt (ggf. mit Kollegen/Kolleginnen der Elbschule an der Bürgerschule).

Bei Fragen oder Anmeldungen melden Sie sich über das Büro (930580) oder schreiben uns unter elbschule.glueckstadt@schule.landsh.de

gez. C. Siebert

Stand: 18.03.2020, 12:40 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wollen Sie / Euch hier regelmäßig über den neuesten Stand zur Schulschließung informieren:

Die Schule / das Büro ist bis zum 27.03.2020 von 8.00 – 13.00 Uhr besetzt und erreichbar für dringende Anfragen. Alle Lehrkräfte stehen den Schülerinnen und Schülern während der normalen Unterrichtszeit über IServ zur Verfügung.

Bezüglich der Neuterminierung für die Projektprüfungen der 9. Klassen ist noch kein Beschluss gefasst worden, ich bitte daher von Rückfragen zu diesem Thema abzusehen.

Zurzeit gehen wir davon aus, dass die Abschlussprüfungen durchgeführt werden können, aber auch hier gibt es noch keine genauen Informationen.

gez. Claudia Siebert

Stand: 13.03.2020, 12:25 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

Seit heute 11:44 Uhr steht fest, dass ab Montag, den 16. März 2020 ab der 7. Jahrgangsstufe kein Unterricht und keine schulischen Veranstaltungen stattfinden werden. Die Praktika der 8. Jahrgangsstufe sind seitens der Ministerien untersagt worden.

Für die 1. bis 6. Jahrgangsstufe findet ebenfalls kein Unterricht statt, es wird aber ein schulischer Notbetrieb bis Mittwoch, den 18. März 2020 eingerichtet für Kinder, bei denen beide Elternteile Berufe ausüben, die systemrelevante Infrastrukturbereiche betreffen. Zu diesen Bereichen gehören beispielsweise Gesundheitswesen (Klinik, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieher/innen, Lehrer/innen.

Das bedeutet, dass Eltern, die eine Notbetreuung für ihr Kind aus den Klassen 5 oder 6 aus den o.g. Gründen wünschen, mögen sich über das Büro melden und ihr Kind anmelden (auch per E-Mail). Die Schule wird an den Tagen Montag bis Mittwoch von 7.30 Uhr - 14.00 Uhr für den Notbetrieb geöffnet sein.

Weitere Informationen folgen sobald es offizielle Meldungen / Anweisungen aus den Ministerien gibt.

gez. Claudia Siebert