Home
Elbschule
 

Seiteninhalt

WPU "Kunst in Theorie und Praxis"

"Jedes Kunstwerk ist eigentlich eine Skizze, die erst durch unsere Fantasie vollendet wird."

- Sigmund Graff -

Was machen wir in diesem WPU-Kurs?

Im WPU-Kunst haben die Schüler-/innen die Möglichkeiten sich mit Kunstgeschichte,  Maltechniken, Architektur, Objektdesign und Druckverfahren zu beschäftigen.

In den vier Jahren werden verschiedene Themen aus sechs Arbeitsbereichen bearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler sollen hierbei den Unterricht durch eigene Ideen und Vorschläge mitgestalten.

Diese sechs Arbeitsbereiche sind:

  1. Werkbetrachtung/Kunstgeschichte/Kunsttheorie
  2. Zeichnung/Malerei/Collage
  3. Plastik/Objekt/Objektdesign
  4. Wohnung/Architektur/gebaute Umwelt
  5. Grafikdesign/Druck/Fotografie
  6. Bewegung/Spiel/Aktion

Was lernen wir im WPU-Kunst?

Sie lernen ihre Arbeitsvorhaben zu planen, umzusetzen und zu reflektieren. Auch lernen die Schüler-/innen sich  mit unterschiedlichen Materialien und Techniken auseinanderzusetzen. Der Unterricht soll interessierten Schülern und Schülerinnen ein intensiveres Arbeiten an künstlerisch-ästhetischen Objekten ermöglichen.

Für wen ist der WPU-Kunst am besten geeignet?

Wer das Wahlpflichtfach Kunst belegt:

  • sollte ausdauernd an einem Werkstück bzw. Bild arbeiten können,
  • Interesse an theoretischen Grundlagen zeigen,
  • sich auch mit Kunstgeschichte befassen wollen.

Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen oder notwendigen Informationen rund um diesen Wahlpflichtunterricht, sprecht die Kunstlehrer Herr Dössel-Gottier und Herr Schnittger gern an.